Erneuerbare Energien tragen zum Klima- und Umweltschutz bei und sind nachhaltig, damit erbringen sie auch einen Nutzen für die Artenvielfalt. Das Projekt setzt sich aus mehreren Teilprojekten zusammen, die unterschiedliche Innovationsgrade aufweisen, die aber im Kern als Projektentwicklungen ausgelegt sind, die zur konkreten großtechnischen Umsetzung führen sollen: durch die Nutzung der Solarenergie (Teilprojekt 1) oder bisher ungenutzter Holzfraktionen (Teilprojekte 2-4). Die Projektrealisierung unter Einbindung verschiedenster Akteure der Region, die Energieversorgung unterschiedlicher Abnehmer und das Stoffstrommanagement (Holzheizwerk) führt zu einer intensiven Vernetzung auch mit Nachbarregionen (Stadt/Land). In allen Fällen geht es darum, die Bürgerenergie zu einem Faktor zu machen, der die ländliche Wirtschaft stärkt.
Antragsteller:
Helionat eG
Projektziele:

Entwicklung von PV-Freiflächenprojekten.

Entwicklung und Veröffentlichung des Solarkatasters Altmark.

Beratung und Öffentlichkeitsarbeit.

Aktualisierung des Wissensstandes zur Nutzbarmachung energetischer Holznutzung für die Wärmeversorgung und Analyse der Machbarkeit am Beispiel der Stadt Kalbe (Milde).

Fördersumme:
195.600
Cookie Consent mit Real Cookie Banner